Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen User-Map Zur Startseite

Airedale-Freunde-Forum » OFFENER BEREICH » Infos, Berichte über den Airedale » Augen auf beim Welpenkauf! » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Airedale-Freunde   Zeige Airedale-Freunde auf Karte
Teammitglied




Dabei seit: 02 Nov, 2011
Beiträge: 1804

inforot Augen auf beim Welpenkauf! Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen#1

Gefahr unseriöser Welpenhandel

Hundefreunde, aufgepasst!

Für den Fall, dass Sie sich für den Erwerb eines Airedales interessieren, möchten wir aus aktuellem Anlass auf Folgendes hinweisen:

Vermehrt sind im Internet Welpenanzeigen entdeckt worden, in denen fremde Personen Welpen bestehender KfT-Zwinger anbieten. Da sowohl die Namen der Elterntiere als auch züchtereigenes Fotomaterial widerrechtlich verwendet werden, ist es für Welpeninteressenten nicht immer sofort zu erkennen, dass sie bei der Anzeige einem Betrüger aufsitzen.

Oft erscheinen diese Angebote sehr verlockend, denn die Preise der so angebotenen Welpen liegen meist ganz erheblich unter denen, die seriöse Züchter verlangen.

Aber bitte bedenken Sie, die auf solchen Wegen angebotenen Tiere werden in der Regel unter extrem tierschutzwidrigen Bedingungen gezogen und illegal nach Deutschland eingeführt. Sie werden viel zu früh von der Mutter getrennt, sind nicht geimpft und häufig so krank, dass sie trotz teurer Tierarztbehandlung nach kurzer Zeit versterben. Selbst wenn sie überleben, haben sie meist massive Sozialisationsdefizite.

Wenn Sie sich also einen fröhlichen und gesunden Hund wünschen, der Sie viele Jahre durch Ihr Leben begleitet, sollten Sie Ihren Hund nicht aus dem Kofferraum, auf der Straße oder über das Internet kaufen.

Einen seriösen Züchter erkennen Sie in der Regel schon daran, dass er seine Adresse und seine Telefonnummer angibt. Jeder seriöse Züchter ist gerne bereit, seine Welpeninteressenten persönlich kennenzulernen und sowohl die Zuchtstätte als auch zumindest die Hundemutter zu zeigen.

Auch die Züchter sollten erhöhte Aufmerksamkeit zeigen und kontrollieren, ob auch ihr Zwinger von falschen Wurfanzeigen in den Anzeigenportalen betroffen ist.

Eine Liste zugelassener Airedale-Züchter findet sich auf der Internetseite des KfT (hier klicken!).



Das grüne Forum für den Airedale-Terrier!

25 Sep, 2016 14:27 01 Airedale-Freunde ist offline Email an Airedale-Freunde senden Beiträge von Airedale-Freunde suchen Nehmen Sie Airedale-Freunde in Ihre Freundesliste auf
Airedale-Freunde   Zeige Airedale-Freunde auf Karte
Teammitglied




Dabei seit: 02 Nov, 2011
Beiträge: 1804

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen#2

Was kann man gegen diese illegalen Machenschaften tun?

Das Allerwichtigste ist zunächst einmal, auf keinen Fall auf derartige Anzeigen hereinzufallen!!! So lange sich nämlich immer wieder Interessenten finden, wird dieses unseriöse Geschäft niemals aufhören.

Ansonsten besteht natürlich auch die Möglichkeit, auf rechtlichem Wege gegen diese illegalen Machenschaften vorzugehen:

Betroffene Züchter können auf zivilrechtlichem Weg die Nutzung der Bilder und des Zwingernamens untersagen lassen. Und wer eben doch auf so ein Inserat hereingefallen ist, kann die Verkäufer auf Schadenersatz verklagen. Dieser Weg ist aber sehr langwierig, mit Kosten verbunden und die Erfogsaussichten eher gering.

Aus diesem Grund macht eine Strafanzeige sehr viel mehr Sinn. Eine solche können auch nicht nur Betroffene erstatten, sondern Jedermann und zwar bei jeder Polizeidienststelle oder Staatsanwaltschaft.

Polizei und Staatsanwaltschaft sind gesetzlich verpflichtet, Straftaten zu verfolgen, sobald sie hiervon Kenntnis erlangen und der Verdacht des Vorliegens massiver Straftaten liegt bei derartigen Inseraten auf der Hand:

Illegaler Welpenhandel verstößt gegen diverse Bestimmungen des Tierschutzgesetzes (TierSchG) und die unerlaubte Verwendung fremder Bilder und Zwingernamen verstößt gegen das Urhebergesetz (UrhG). Das rechtlich schwerwiegendste Delikt ist aber der Verdacht des zumindest versuchten Betruges (möglicherweise sogar gewerblich und organisiert ). Einem solchen Verdacht müssen die Behörden nachgehen.

Aus diesem Grunde sollte man auf jeden Fall auch immer dann die Polizei verständigen, wenn man mitbekommt, dass irgendwo Welpen unter dubiosen Umständen zum Verkauf angeboten werden.

©Airedale-Freunde.de

Diese Informationen dürfen sehr gern kopiert, verlinkt und verbreitet werden, wir bitten jedoch beim Kopieren darum, auch das Copyright mit zu übernehmen.



Das grüne Forum für den Airedale-Terrier!

26 Sep, 2016 02:27 36 Airedale-Freunde ist offline Email an Airedale-Freunde senden Beiträge von Airedale-Freunde suchen Nehmen Sie Airedale-Freunde in Ihre Freundesliste auf
Airedale-Freunde   Zeige Airedale-Freunde auf Karte
Teammitglied




Dabei seit: 02 Nov, 2011
Beiträge: 1804

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen#3

Hier sammeln wir weiterführende Links zum Thema:


https://www.vier-pfoten.de/themen/heimti...e-welpendealer/

http://www.bmel.de/DE/Tier/TierhandelTra...lpenhandel.html

http://www.bmel.de/DE/Tier/HausUndZootie...ierausweis.html

http://www.bmel.de/DE/Tier/HausUndZootie...seregelung.html


Initiative gegen Welpenhandel



Das grüne Forum für den Airedale-Terrier!

02 Oct, 2016 10:11 01 Airedale-Freunde ist offline Email an Airedale-Freunde senden Beiträge von Airedale-Freunde suchen Nehmen Sie Airedale-Freunde in Ihre Freundesliste auf
Airedale-Freunde   Zeige Airedale-Freunde auf Karte
Teammitglied




Dabei seit: 02 Nov, 2011
Beiträge: 1804

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen#4

AT

Die Welpenmafia schläft nicht

Trotz zahlreicher Veröffentlichungen und Warnungen scheint das Geschäft der skrupellosen Welpenhändler leider immer noch zu boomen und wie es aussieht, haben die Kriminellen ausgerechnet diese Warnungen zum Anlass genommen ihre Geschäftsmethoden entsprechend anzupassen.

Nach wie vor erfolgt in den allermeisten Fällen die Kontaktaufnahme über eins der zahlreichen Verkaufsportale im Internet. Aber während in der Anfangszeit die Welpen noch zu Spottpreisen direkt aus dem Kofferraum angeboten wurden, wurden zwischenzeitlich die Preise erhöht und den ahnungslosen Kaufinteressenten wird in gemieteten Wohnungen die Rolle liebevoller Züchter vorgespielt. Dabei wird häufig sogar ein Hund der gleichen Rasse als angebliches Muttertier vorgestellt.

Mittlerweile scheint auch die Rasse des Airedale in den Fokus einiger Hundehändler geraten zu sein. Vermehrt werden auf zahlreichen Verkaufsportalen anonym Airedalewelpen ohne Papiere und zu einem Preis angeboten, der teils erheblich unter dem zugelassener Züchter liegt.

Die meisten dieser Welpen sollen aus einer „liebevollen Hobbyzucht“ in Niedersachsen stammen, die zugleich auch Airedale-Mischlinge, sowie diverse andere Rassehunde anbietet und allein in den vergangenen zwei Jahren mit mehr oder weniger gleich bleibendem Text bereits acht angebliche Airedale-Würfe inseriert hat.

Selbst wenn es sich bei den angebotenen Welpen nicht um illegal aus dem Ausland importierte Tiere handeln sollte, dürfte auf der Hand liegen, dass eine solche Massenproduktion schwerlich mit dem in Einklang zu bringen ist, was seriöse Zuchtverbände vorschreiben.

Wie unterscheidet man seriöse von unseriösen Welpenanzeigen ?

Besonders verwirrend für potentielle Kaufinteressenten dürfte die Tatsache sein, dass sich auf den genannten Verkaufsportalen gelegentlich auch Anzeigen seriöser Züchter finden. Seriöse Anzeigen sind aber relativ leicht daran zu erkennen, dass in der Anzeige der Name des Züchters, seine Anschrift und häufig sogar seine Homepage ausdrücklich genannt werden. Seriöse Züchter inserieren nämlich niemals anonym!

Generell ist bei Käufen aus dem Internet immer Vorsicht geboten. Wer sicher gehen möchte, dass sein künftiger Hausgenosse sich auch wirklich zu einem gesunden und glücklichen Hund entwickelt, sollte seinen Züchter daher am besten aus der Züchterliste des Zuchtverbandes auswählen.

Weitere Unterscheidungsmerkmale finden sich hier:


„Betrug mit Rassewelpen: Wenn der Traum vom Hund zum Alptraum wird“
https://www.ariwa.org/aktivitaeten/aufge...assewelpen.html

„Die Welpenmafia: 11 Tipps, wie Sie unseriöse Welpen-Händler sofort erkennen“
http://www.hund-unterwegs.de/hunde-blog/...ofort-erkennen/

"WIE SCHÜTZT MAN SICH VOR WELPENHANDEL?"
https://welpenkauf.jimdo.com/

"Die Wölfe im Schafsfell ..... wie sich Hundehändler und Massenzüchter tarnen"
http://www.abc-tierschutz.de/hunde-zuechter.htm

"Hundehändler und Massenzüchter im Internet"
http://www.hundesportverein-cottbus-nord...e=article&sid=6



Das grüne Forum für den Airedale-Terrier!

15 Sep, 2017 15:49 30 Airedale-Freunde ist offline Email an Airedale-Freunde senden Beiträge von Airedale-Freunde suchen Nehmen Sie Airedale-Freunde in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Airedale-Freunde-Forum » OFFENER BEREICH » Infos, Berichte über den Airedale » Augen auf beim Welpenkauf! » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 27 | prof. Blocks: 1211 | Spy-/Malware: 1263
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2009 WoltLab GmbH